Unsere MOF-Serie

Standardmaschinen für Laser-Individualisierung von Verschlusskappen, Deckeln und Getränkeverschlüssen

Die Maschinen der MOF-Serie sind unsere Spezialistinnen zur Laserkennzeichnung. Schnell, präzise und wenn nötig auch manipulationssicher. Schwerpunkt-Einsatzgebiet ist die Innen- und Aussenkennzeichnung von Getränke-Verschlüssen. Ein Verfahren, für das wir das Patent halten. Als kompakte, leicht versetzbare stand-alone Maschinen erreichen sie die Leistungsdaten einer Vollautomations-Anlage. Dabei ist ihr Investitionsaufwand deutlich geringer. Dadurch werden Laserkennzeichnungen wie beispielsweise Gewinnspielcodes auch bei kleineren Stückzahlen wirtschaftlich. Kurzum: Mit ihr läuft es, hält und rechnet sich. Einzelstück für Einzelstück.

Manipulationssicherheit

Fehlerkontrolle und Manipulationssicherheit sind gerade beim Einbringen von Gewinnspielcodes aber auch bei der Seriennummerierung äußerst wichtig. Die MOF-Serie erlaubt echte Post-Produktions-Kontrolle. Mittels optionalem Kameramodul und Steuerungssoftware können alle Prozesse und Sicherheitsmerkmale (Passwörter, Listenhandling, Protokollierung usw.) gesteuert und überwacht werden.

Hohe Durchlaufkapazitäten

Die Ausgabekapazität der MOF-Serie beträgt je nach Kennzeichnung und Material bis zu 2.500 Teile/min. Die Zu- und Abfuhr der Verschlüsse erfolgt dabei vollautomatisch. Gegebenenfalls auch aus einem Bunker.

Kameraüberwachung an der TAMPOPRINT MOF-Serie
Kameraüberwachung an der MOF-Serie
Verschlusskappen-Hochgeschwindigkeitsproduktion mit der TAMPOPRINT MOF-Serie
Hochgeschwindigkeitsproduktion mit der MOF-Serie

Kompaktheit und Rüstschnelligkeit

Durch ihre kompakte Bauart lassen sich Maschinen der MOF-Serie problemlos in vorhandene Produktionslinien integrieren. Ortswechsel lassen sich vom Bediener auch ohne Gabelstapler durchführen. Denn die Maschine kann auf ihren eigenen Rädern leicht bewegt werden. Zuführeinheit und Kühlaggregate sind ebenfalls kompakte Module. Dies ermöglicht bei engen Platzverhältnissen einen Ortswechsel auch Modul für Modul.

Versionen und Erweiterbarkeit

Die Maschinen der MOF-Serie gibt es in Spezialversionen für Schraubdeckel, Kronenkorken, LongCaps, beliebige rotations-symmetrische Bauteile und einer universellen „Multi“-Version. Die eigens hierfür entwickelte Software ermöglicht, alle Beschriftungsvarianten mit einer Maschine zu erledigen. Alle Maschinen lassen sich bedarfsgerecht erweitern: Zur Verfügung stehen unter anderem Module zur Bandverlängerung, zur Kameraüberwachung, eine Zusatzoptik für dünnste Linienstärken (empfehlenswert bei Bildern und asiatischen Schriftzeichen) und externe Kühlmodule. Für eine externe Absaugung ist die Maschine bereits ab Werk mit einem Standard-Anschluss ausgestattet.

TAMPOPRINT MOF Maschine in kompakter Bauform und auf Rädern
MOF-Serie, kompakt und auf Rädern
Externe Absaugung der TAMPOPRINT MOF-Serie
MOF-Serie, externe Absaugung

Steckbrief MOF-Serie

Steckbrief MOF-Serie
  MOF-Serie
Antrieb elektronisch gesteuerte Mechanik, kontinuierlich
Lasersystem Typ SK 66, λ >= 1.064 nm,
Lebensdauer approx. 40.000 Std., weitgehend wartungsfrei
Energieverbrauch Einsparung ca. 80 % ggü. traditionellen Lampensystemen
Kennzeichnung auf Kunststoff, Metall, beliebige Bauteile
Kennzeich­nungs­po­si­tio­nen Verschlusskappen/Schraubdeckel/Kronenkorken: außen oder innen,
LongCaps: Rand (Umfang),
Sonstige: beliebige Position
Kenn­zeich­nungs­ver­fahren Farbabtrag, Gravur, Farbumschlag
Geschwindigkeit bis zu 2.500 Teile/min
Kappengrößen Verschlusskappen/Schraubdeckel/Kronenkorken bis max. 45 mm ø
Sonstiges Druckgut max. Größe beliebiger Bauteile auf Anfrage konfigurierbar

Noch Fragen?

Detaillierte Informationen über die MOF-Serie finden sie auch

  • in der Broschüre zur MOF-Serie
  • und in unserem Online-Katalog

Oder wenden Sie sich direkt an unseren Spezialisten. Er beantwortet Ihre Fragen gerne.

Broschüre MOF-Serie

Dietmar Scholz
Verkaufsleiter Maschinen & Lasersysteme

Sie fragen sich, welche Maschine oder Anlage Ihre Aufgabe bestens löst? – Dann bin ich Ihr Ansprechpartner. Und zwar gerne.

Fax
+49 7150 928-430

Sie fragen sich, welche Maschine oder Anlage Ihre Aufgabe bestens löst? – Dann bin ich Ihr Ansprechpartner. Und zwar gerne.

Thilo Reichelt
Verkaufsleiter Verschlusskappen-Kennzeichnung

Geht nicht gibt's nicht. Auch nicht bei Verschlusskappen. Melden Sie sich bei mir und wir finden eine Lösung für Sie.

Fax
+49 7150 928-400

Geht nicht gibt's nicht. Auch nicht bei Verschlusskappen. Melden Sie sich bei mir und wir finden eine Lösung für Sie.