Die Zukunft des Tampondrucks und der Lasergravur.

Visionen werden schneller real als Sie denken.

Wer Visionen hat, so sagte es Altkanzler Schmidt einmal scherzhaft, der solle doch zum Arzt gehen. Wir meinen: Wenn Sie Produkt-Visionen haben, sind Sie bei uns sehr viel besser aufgehoben. Denn anstatt Sie Ihnen auszureden, machen wir sie möglich und setzen sie mit Ihnen um.

Seit vielen Jahrzehnten sind wir gewohnt, mit vermeintlich unmöglichen Ideen konfrontiert zu werden. Und immer wieder machen wir sie dann doch druckbar.

Vom bedruckten zum gedruckten Produkt

Ging es bei Innovationen klassischer Weise um Beschriften, Kennzeichnen und Dekorieren auch unplaner Oberflächen, sind wir heute für sehr viel mehr zuständig. Viele Produkte werden durch unseren Druck erst zum Produkt. Beispielsweise dadurch, dass wir nicht nur Farbe sondern auch Wirkstoffe wie Nikotin „drucken“.

Vom lesbaren zum sprechenden Produkt

Ein weiterer Trend ist die Entwicklung vom „lesbaren“ zum „sprechenden“ Produkt. Eine klassische Taste oder ein Schalter waren bedruckt, um sie ablesen zu können. Moderne Bedienelemente und Felder leuchten heute selbst oder ändern sogar ihre Oberflächen. Klassische Displays verschwinden zugunsten bedienbarer und kommunizierender Geräteoberflächen.

Beginnen Sie die Zukunft – jetzt.

Normalerweise ist unsere Aufgabe, Ihre Idee nach Ihren Anforderungen druckbar zu machen. Wir wären aber nicht TAMPOPRINT, wenn wir nicht auch über den Tellerrand hinaus schauten. Gehen Sie doch mit uns ein wenig auf Entdeckungsreise. Was ist morgen möglich? Vielleicht bringen Sie ja unseren Visionen eine Idee, die Sie schon heute umsetzen wollen. Warum nicht? – Wir sind bereit.

Wussten Sie's ...?

Was wir außer Farbe alles drucken:

  • Medizinische Wirkstoffe (zB. Nikotin)
  • Leuchtmittel (zB. ‚gedruckte‘ LED)
  • reaktive Beschichtungen/Farben (Temperatur, Druck etc.)
  • künstliche DNA
  • kennzeichnende Isotope
  • unsichtbare Barcodes
  • Gleitlacke, Fette und Schmiermittel
  • Trennmittel
  • Leitverbindungen/Leitlacke (zB. Goldpasten)
  • Klebstoffe
  • Haftvermittler (Primer), Klebegrundlagen
  • Vulkanisierungen
  • Wärmeleitmittel
  • Lötstopplacke und Maskierungen (zB. für Galvanisierungen)
  • Schutzlacke, Schutzüberzüge (auch partiell)
  • Temporärkennzeichnungen, Interimsbeschriftungen (ggf. selbstauflösend oder gefahrlos verbrennbar)
  • Montageschützende Interimsbeschichtungen
  • Joachim Gössl, der Leiter der Anwendungs-Werkstatt der TAMPOPRINT AG, in der Werkstatt
Joachim Gössl
Leiter Anwendungs-Werkstatt

Geht nicht, gibt's nicht. Wir finden eine Lösung für Ihre Aufgabe. Melden Sie sich einfach bei mir. Wir machen es machbar.

Fax
+49 7150 928-400

Geht nicht, gibt's nicht. Wir finden eine Lösung für Ihre Aufgabe. Melden Sie sich einfach bei mir. Wir machen es machbar.