Pressemitteilung zu Fakuma 2018
Flexibler Produktionsverlauf durch standardisierte Handarbeitsplätze auf Basis der MODULE ONE Serie

Seit über 60 Jahren ist die TAMPOPRINT AG Systemlieferant von Automationen und Einzelarbeits-
plätzen für Tampondruck und Lasermarkierungen. Und ist Spezialist für exakte Kennzeichnungen sowie
Dekorationen auf nahezu allen Oberflächen und Formen. „Unser Erfolgskonzept“, sagt Wilfried Philipp, Gründer und Vorstandsvorsitzender von TAMPOPRINT, „begründet auf dem Willen besser zu sein, mehr zu können und zuverlässiger zu sein als andere.“ Mit einigen Neuentwicklungen und dem Motto „Flexibler Produktionsverlauf durch standardisierte Handarbeitsplätze“ im Gepäck, reist TAMPOPRINT zur diesjährigen Fakuma.


„Durch die fortschreitende Digitalisierung werden Produktionsprozesse immer schneller und die Produkte immer individueller bzw. vielfältiger. Dies hat zur Folge, dass die Produktlebenszyklen kürzer werden. Auf zukünftige Veränderungen muss somit noch schneller reagiert werden. Dieser Prozess muss beherrscht und optimiert werden. Gleichzeitig muss die Handhabung und Bedienung von immer komplexer arbeiten-den Maschinen/Anlagen so einfach wie möglich gestaltet sein.“, so Oliver Nitschke, technischer Vorstand von TAMPOPRINT.


Mit der Markteinführung der MODULE ONE S und MODULE ONE M hat TAMPOPRINT bereits erfolg-reich einen zukunftsweisenden Weg eingeschlagen. Nun wird die MODULE ONE-Serie durch Handar-beitsplätze mit standardisierten Baugruppen erweitert. Ab sofort gehören MODULE ONE XS und MODULE ONE XXS zur MODULE ONE-Serie von TAMPOPRINT.


Das Prinzip eines flexiblen, modularen Baukastens liegt nach wie vor zu Grunde, unterscheidet sich je-doch im Maschinenkonzept. Die MODULE ONE XXS und MODULE ONE XS sind auf die Bedruckung von Teilen, die eine einfache Be- und Entladung im Handarbeitsplatzbetrieb benötigen, ausgelegt. Ein kompaktes Gestell mit einer Schutzvorrichtung sowie drei Tampondruckmaschinen aus den Serien HERMETIC, SEALED INK CUP E und V-DUO sind die Eckpfeiler. Die maximale Farb-/Rakeltopfgröße ist 130 mm, daher sind die typischen Anwendungen im Bereich von kleineren Bauteilen zu finden. Die Unter-schiede liegen bei den Anbauten: Die Grundausstattung der MODULE ONE XXS basiert auf Anbauten von Lichtschranken. Die MODULE ONE XS ist zusätzlich mit dem Anbau eines Rundschalttellers, der als Einlegehilfe dient, erhältlich.

Fokussiert auf flexible und standardisierte Systemlösungen und die zukunftssichere Produktion wird TAMPOPRINT auch bei dem Zubehör Neuheiten auf der Fakuma 2018 präsentieren. Ein neues Farb-/Rakeltopfsystem wird vorgestellt. Es besitzt ein komplett überarbeitetes Design sowie ein verbessertes Lüftungskonzept. Außerdem wird, durch das zum Patent angemeldete System, der Viskositätsanstieg der Tampondruckfarbe stark reduziert, was zu einem stabilen Druckprozess über viele Stunden führt.

Die komplette MODULE ONE-Serie wird auf der Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung „Fakuma 2018“ in Friedrichshafen ausgestellt und kann im Live-Betrieb besichtigt werden. Interessierte Besucher sind eingeladen, diese Neuheiten und vieles mehr auf dem Stand der TAMPOPRINT AG in Halle A1 Stand 1226 zu besichtigen.

Download
  • Pressemitteilung zu Fakuma 2018, 309,3 KBDownload

Zurück

  • Despina Jelastopulu, Ansprechpartnerin für Presse und Kommunikation der TAMPOPRINT AG, im Betrieb
Despina Jelastopulu
Ansprechpartnerin Presse und Kommunikation

Brauchen Sie Pressematerial, Broschüren oder Medien? Melden Sie sich einfach bei mir. Ich versorge Sie gerne mit Informationen.

Fax
+49 7150 928-411

Brauchen Sie Pressematerial, Broschüren oder Medien? Melden Sie sich einfach bei mir. Ich versorge Sie gerne mit Informationen.