Innovationskraft & Erfindergeist: Die Wurzeln des Tampondrucks

Wilfried Philipp gilt als „Vater“ des Tampondrucks und der Firmenname TAMPOPRINT mittlerweile als Synonym für das Druckverfahren. Das Unternehmen wurde 1956 als „Gravieranstalt Wilfried Philipp – Industriegravuren“ gegründet und mit der Erfindung des Silikon-Tampons 1968 der Grundstein für den industriellen Tampondruck gelegt. Ausgangspunkt dieser Innovation war Philipps Anspruch, Farbe auf beliebig gekrümmte oder uneben beschaffene Materialien und Körper zu drucken – und dabei die Qualität immer weiter zu verbessern. Dank des Erfindergeistes unseres Firmengründers wuchs der Ein-Mann-Betrieb. Weitere innovative Erfindungen wie das geschlossene Farbsystem HERMETIC (1983), der rotative Tampondruck (1981) oder die ersten laserproduzierten Klischees (1993) brachten TAMPOPRINT weiter voran. Über die Jahrzehnte kamen zahlreiche Erfindungen und Patente hinzu und das ursprüngliche Verfahren wurde zu einem flexiblen System weiterentwickelt. Heute steht bei TAMPOPRINT das optimale Zusammenspiel aller Vorgänge und Systemkomponenten im Druckprozess im Fokus. Ein besonders tiefes Know-how in allen Prozessen und der Wille, auch für scheinbar unlösbare Herausforderungen bei Kunden eine optimale Lösung zu finden, machen uns zum Technologieführer und „Ermöglicher" in der Branche, der auch weiterhin den Markt revolutionieren will – ganz im Sinne unseres Gründers, Wilfried Philipp.

Meilensteine

Auf unserem Weg zum Marktführer im Tampondruck haben wir uns in den vergangenen Jahrzehnten ständig weiterentwickelt. Hier sind die wichtigsten Meilensteine:

1956

Gründung Gravuranstalt als Ein-Mann-Betrieb

1965

Erster Prototyp für maschinellen Tampondruck (noch mit Gelatine-Tampons)

1968

Erfindung des Silikontampons durch Wilfried Philipp (Gründer) - der industrielle Tampondruck wird möglich

1970

Präsentation der ersten Tampondruckmaschine auf der Hannover Messe

1971

Uhrenindustrie: Filigrane Handarbeit wird durch maschinellen Tampondruck möglich

1974

Zusammenarbeit mit asiatischen Märkten: erste japanische Handelsvertretung in Tokyo

1975

Großer K-Messe Auftritt in Düsseldorf

1978

Beginn des Sondermaschinenbaus

1981

Weltweit erstes Rotationstampon-Druckwerk ermöglicht Hochgeschwindigkeitsdruck

1983

Hermetisch geschlossenes Farb-/Rakelsystem

1984

Einstieg in den Verschlusskappen-Druck (Getränke-Branche)

1988

RAPID: Erste elektromechanische Druckmaschine

1990

Einstieg in Lasertechnologie zur Beschriftung

1993

Erste laserproduzierte Klischees: Beginn der Entwicklung von Klischee-Bebilderungsmaschinen für Endkunden

1994

USA: Gründung der „TAMPOPRINT® International Corporation“ in Vero Beach, Florida

1998

TSQ: Erstes Querrakel-System

2000

SPANIEN: Gründung der „TAMPOPRINT® IBERIA S.A.U.“ in Barcelona

2003

Erste Laser-Innenbeschriftung für Getränkeverschlüsse

2007

HYBRID: Weltweit erste Tampondruckmaschine mit integrierter Klischeefertigung mittels Laser

2010

SPEED: Weltweit schnellste Tampondruckmaschine im nicht-rotativen Bereich

2013

INTAGLIO: Tampondrucksystem für Raster und fotorealistische Bilder

2014

MAP: Einführung Modulare Automations-Plattform

2016

MODULE ONE-Serie: Einführung Modulare Standardmaschinen-Plattform

2019

Konzept einer linearen Automationsplattform

2020

CLICHE LASER Xi: Klischeelaser für INTALIO-Laserklischees

Heute

TAMPOPRINT ist heute führend bei der Entwicklung von Maschinen und Verfahren für den anspruchsvollen, industriellen Tampondruck und die Laserbeschriftung. Durch unsere umfassenden, kundenindividuellen Lösungen, die hinsichtlich Qualität, Leistung und Effizienz einzigartig sind, sind wir der weltweit kompetenteste und größte Anbieter auf dem Markt.

Erinnerungen an Wilfried Philipp

„Sind Sie damit zufrieden?“ lautete seine häufigste Frage beim wöchentlichen Firmenrundgang. Er war zufrieden, wenn der Mitarbeiter es war. Und das konnte er sich leisten, weil seine Leute brannten. Die Frage, wer dieses Feuer entzündete, erübrigte sich, wenn man das Funkeln in seinen Augen sah.

Tampondruck Anbieter mit hohem Qualitätsanspruch

TAMPOPRINT ist heute führend bei der Entwicklung von Maschinen und Verfahren für den anspruchsvollen, industriellen Tampondruck und Laserbeschriftung und seit Jahrzehnten international tätig. Zur TAMPOPRINT-Firmenfamilie gehören die beiden Niederlassungen in Spanien und in den USA (Florida). Über 40 international agierende Vertragshändler stellen sicher, dass wir unsere Kunden auf der ganzen Welt jederzeit optimal unterstützen können. Pro Jahr erwirtschaftet TAMPOPRINT mit 150 Mitarbeitern einen Umsatz von 40 Mio. Euro.

TAMPOPRINT Außenaufnahme